Werner Schreib Werner 1925 Berlin - 1969 Lorsch

Home
Möbel
Gemälde
Künstler
Antiquitäten
Schmuck
Rahmen
Angebote
Geschenke
Buecher Postkarten
Bayreuth
Kontakt
Impressum + AGB
Links

Werner Schreib Werner 1925 Berlin - 1969 Lorsch

Werner Schreib wurde am 16.3.1925 in Berlin geboren
1947 beginnt Werner Scheib ein Kunststudium an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel
Ab 1949 wechselt Werner Scheib an die Werkkunstschule in Wiesbaden.
Die Kunst des Radierens lernte Werner Scheib in Paris im Atelier von S.W. Hayter
nach 1950 wurden von Werner Scheib verschiedene Happenings veranstaltet
1959 vertiefte Werner Scheib seine Studien an der Academie Ranson in Paris und lernte dort Max Ernst kennen.
1964 erhält Werner Schreib eine Auszeichnung auf der I. Internationalen Zeichnung in Darmstadt und später einen Sonderpreisauf der 1. Grafik Biennale in Krakau
Scheib machte mehrere Entwürfe für Rosenthal
Scheib verfertigte auch Prosa und Gedichte

Werner Schreib starb am 20.9.1969 bei Lorsch bei einem Autounfall auf der Heimfahrt von Hauswedell.
Literatur: artprice, wikipedia

Werner Schreib 30605x
Werner Schreib  0604x

Abbildung der Auflagenzahl kommt der wahren Farbgebung ( Bräunung) des Blattes am Nächsten

Werner Schreib 0603x

seltene, typische und sehr hochwertige Farbradierung von Werner Schreib.
Unten Rechts in der typischen Manier mit Schreib signiert und mit (19)61 datiert
recht kleine Auflage von insgesamt nur 15 Exemplaren
Aufwendiger Druck in mindestens 3 oder 4 Farben
sehr frühes und schönes Exemplar des begnadeten Künstlers
Plattenmass: 29,5 x 33 cm
offenbar wegen der unterschiedlichen Bräunung des Blattes war früher ein Passepartout von ca. 34 x 30,5 cm vorhanden (siehe Abbildung)
Abmessung des Rahmens = nahezu Abmessung des leicht knittrigen Gesamtblattes: 51 x 58 cm
Einfacher schmaler Eichenholzrahmen
Zu dem Werk wird das Buch WERNER SCHREIB Das graphische Werk aus dem Nachlass ( Kunsthalle Mannheim 26.1-24.21974) mitgeliefert
Preis: 280 Euro