Home
Möbel
Gemälde
Künstler
Antiquitäten
Schmuck
Rahmen
Angebote
Geschenke
Buecher Postkarten
Bayreuth
Kontakt
Impressum + AGB
Links

Adolf Thiermann Adolf 1899 Veitlahm bei Kulmbach -

Adof Thiermann wurde am 19.11.1899 in Veitlahm bei Kulmbach geboren
Adof Thiermann unternahm zunächst Studien der Chemie, der Kunstgeschichte und Philosphie in Erlangen und München
Adolf Thiermann war Werksstudent der Agfa- Farbenfabrik in Wolfen
In München besuchte Adolf Thiermann zunächst die Zeichenschule Heymann
Ab 1924 studierte Adolf Thiermann an der Münchner Akademie bei Karl Caspar und seinem Onkel Adolf Schinnerer und wird Meisterschüler.
Von 1930 bis 1946 ist Adolf Thiermann Assistent und Leiter der Radierwerkstatt
Von 1946 bis 1967 übernahm Adof Thiermann eine Lehrtätigkeit an der Münchner Akademieund war Fachlehrer für Radierung
Von zunächst figürlichen Arbeiten wandte sich Adof Thiermann fast ausschließlich der Landschaft zu.
Adolf Thiermann wurde Mitglied im Verein für Originalradierung München, des Bundes Fränkischer Künstler und des Berufsverbandes Bildender Künstler Münchens.
Adolf Thiermann hatte Gruppenaustellungen in Belgrad, Lima, und im Haus der Kunst in München
Der Freistaat Bayern und die Stadt München kauften Werke von Adolf Thiermann an
Literatur: artprice, Thieme Becker, Dreßler, Nürnberger Hefte 1 (1949) und 8 mit 3 Abbildungen
Adolf Thiermann entdeckte in Eckersdorf in der Kirche mittelalterliche Fresken. Ich vermute, dass das Gemälde mit der rückseitigen Bezeichnung für den Pfarrer Kohler aus Eckersdorf mit dieser Entdeckung zusammenhängt.

Thiermann Adolf 30880x
Adolf Thiermann 30882x
Pfarrer Kohler Eckersdorf 30756x

Öl auf Holzplatte
Rückseitigbezeichnet mit Pfarrer Kohler aus Eckersdorf ( Bayreuth)
sehr gute malerische Qualität in fantastischer Farbgebung
expressionistischer Stiel mit pastosen Farbauftrag
Abmessung mit originalem silberfarbenen, restauriereten Rahmen 51 x 46 cm

Abmessung der Platte: 40 x 35 cm
unsigniert, aber für mich zweifellos von Adolf Thiermann
Preis: 550 Euro