Wilhelm Sauter Wilhelm 1896 Bruchsal - 1948 Göppingen

Home
Möbel
Gemälde
Künstler
Antiquitäten
Schmuck
Rahmen
Angebote
Geschenke
Buecher Postkarten
Bayreuth
Kontakt
Impressum + AGB
Links

Wilhelm Sauter Wilhelm 1896 Bruchsal - 1948 Göppingen
Wilhelm Sauter wurde am 1.4.1896 in Bruchsal geboren
1913 beginnt Wilhelm Sauter ein Lehrerseminar um Zeichenlehrer zu werden
Ab 1917 arbeitete Wilhelm Sauter an einer Volksschule in Bruchsal
Von 1918 bis 1920 studierte Wilhelm Sauter an der Badischen Landeskunstschule.
Die Professoren von Wilhelm Sauter waren August Groh, Walter Conz, Friedrich Fehr und Karl Eyth.
Der bekannte Künstler Hans Thoma sorgte für eine erste Ausstellung im Karlsruher Kunstverein
Wilhelm Sauter fertigte Radierungen zu Grimmelshausens Roman Der abenteuerliche Simplicissimus.
Obwohl seine Bilder von Soldaten keine Verherrlichung des Krieges darstellten begann er im Nationalsozialismus Karriere zu machen.
Wilhelm Sauter hatte Ausstellungen auf allen großen Kunstausstellungen. Auch z.B. 1942 auf der Biennale in Venedig.
Bilder von
Wilhelm Sauter besaß unter Anderen Fritz Todt und Adolf Hitler.
1939 erhielt
Wilhelm Sauter den Gaukulturpreis
Nach 1941 arbeitete
Wilhelm Sauter als Professor an der Hochschule der Bildenden Künste.

Wilhelm Sauter starb am 27.6.1948 in Göttingen
Literatur: artprice, wikipedia und viele Andere mehr.

Sauter Wilhelm 11x
Sauter Wilhelm 92x

schöne und originale Kaltnadelradierung von Wilhelm Sauter.
Datiert mit 1919
sehr frühes und sehr seltenes Exemplar
Abmessung des Blattes: 27,2 x 34,5 cm
Plattenmaß: 17,2 x 12 cm
Unten Rechts in Bleistift signiert
Preis: 65 Euro