Georg Scholz Walter Hans Georg Curt 1890 Wolfenbüttel - 1945 Waldkirch

Home
Möbel
Gemälde
Künstler
Antiquitäten
Schmuck
Rahmen
Angebote
Geschenke
Buecher Postkarten
Bayreuth
Kontakt
Impressum + AGB
Links

Georg Scholz Walter Hans Georg Curt 1890 Wolfenbüttel - 1945 Waldkirch
Georg Scholz wurde am 10.10.1890 in Wolfenbüttel geboren
Georg Scholz war seit dem sechsten Lebensjahr Halbwaise
Als 8 jähriger wurde Georg Scholz vom Physiker Julius Elster als Sohn angenommen.
Georg Scholz bekann an der Gewerbeschule in Braunschweig zu lernen.
Von 1908 bis 1914 studierte Georg Scholz an der Akademie in Karlsruhe bei Ludwig Dill, Hans Thoma und als Meisterschüler bei Wilhelm Trübner.
Georg Scholz absolvierte ein Semester bei Lovis Corinth in Berlin.
Georg Scholz arbeitete zunächst im impressionistischen Stil ähnlich Wilhelm Trübner.
Nach dem 1. Weltkrieg engagierte sich Georg Scholz aufgrund seiner Kriegserlebnisse in der KPD. Georg Scholz wurde Mitglied in der Berliner Novembergruppe.
1919 gründet Georg Scholz mit anderen bekannten Künstlern die revolutionäre Karlsruher Künstlergruppe Rih.
Georg Scholz setzte sich mit internationalen Avantgarde auseinander und näherte sich hauptsächlich in der Grafik expressiven, futuristischen Tendenzen.
1920 stellt Georg Scholz auf der ersten internationalen Dada Messe in Berlin aus und hielt Kontakt zu Otto Dix und George Grosz.
Georg Scholz fertigte nebenher Entwürfe für Zigarrenkisten, Reklame und Kinderbücher.
Mitte der 20 er Jahre malte Georg Scholz im Stil der Neuen Sachlichkeit und nahm 1925 an einer bedeutenden Ausstellung in Mannheim teil.
Ende 1925 wurde Georg Scholz als Professor in Karlsruhe ernannt.
1927 wurde Georg Scholz Gründungsmitglied der Badischen Sezession.

1933 wurde Georg Scholz aus politischen Gründen aus dem Lehramt entlassen und entging nur knapp einer Einweisung ins KZ .
Im Oktober 1945 setzen die Alliierten Georg Scholz in Waldkirch als Bürgermeister ein.
Wenige Wochen nach seiner Ernennung zum Bürgermeister starb Georg Scholz unerwartet.

Georg Scholz starb am 27.11.1945 in Waldkirch gestorben.

Scholz Georg  2x
Scholz Georg  15x
Scholz Georg  3x
Scholz Georg  7x

Meisterlicher Farbholzschnitt von Georg Scholz
In der Platte monogrammiert und auf dem Trägerblatt mit Georg Schulz signiert. Aus mir unbekannten Gründen war dies bei Georg Scholz keine Seltenheit.
https://de.artprice.com/artist/42739/georg-scholz

Im originalem Rahmen um
Holzschnitt: 17 x 12,5 cm
Am Trägerpapier in der typischen Art signiert und mit Fährboot Walsrum - Orsoy bezeichnet.
Absolute Seltenheit und phantastische Qualität.
Die Fährverbindung Walsrum Orsoy gibt es noch immer auf dem Rhein.
Abmessung im originalem Rahmen um 1930: 30 x 26,5 cm
Rückseitig alter Aufkleber aus Künstlerlexikon Vollmer oder Thieme Becker.
Hauptwerke von Georg Scholz werden auf Auktionen bis zu 1,2 Millionen Britische Pfund gehandelt
Preis: auf Anfrage