Ignatius Taschner Ignatius 1871 Kissingen - 1913 Mitterndorf

Home
Möbel
Gemälde
Künstler
Antiquitäten
Schmuck
Rahmen
Angebote
Geschenke
Buecher Postkarten
Bayreuth
Kontakt
Impressum + AGB
Links

Ignatius Taschner Ignatius 1871 Kissingen - 1913 Mitterndorf

Ignatius Taschner auch Ignaz Taschner genannt wurde am 9.4.1871 in Kissingen geboren

Ignatius Taschner war ein deutscher Bildhauer, Medailleur, Graphiker und Illustrateur

Ignatius Taschner absolvierte von 1885 bis 1888 eine Lehre als Steinmetz in Schweinfurt im Bildhauergeschäft von Wilhelm Kämpf
Von 1889 bis 1895 studierte Ignatius Taschner an der Münchner Kunstakademie unter Syrius Eberle und Jakob Brandl

Bereits 1894 erhielt Ignatius Taschner von der Stadt Schweinfurt den Auftrag für ein Kriegerdenkmal
Um 1900 machte Taschners Werk bei den Künstlern der Münchner Schule und der Berliner Sezession großen Eindruck
Bereits 1903 wurde Taschner Dozent an der Königlichen Kunst- und Gewerbeschule in Breslau
Ignatius Taschner hatte engen freundschaftlichen Kontakt mit Ludwig Thoma.
Ignatius Taschner starb am 25.11.1913 in Mitterndorf bei Dachau

Literatur: artprice, wikipedia und viele andere mehr

Taschner Ignatius 1x

originale Tuschzeichnung MIT VORZEICHNUNGEN von Ignatius Taschner
Unten Titel Judith halb abgeschnitten
Es handelt sich um die Biblische Darstellung von Judith und Holofernes aus dem Buch Judit des Alten Testamentes (siehe wiki)
Dies humorvolle (trotz des abgeschnittenen Kopfes) ist in der Darstellung einmalig
Das Blatt ist museal und besitzt Blessuren (Oben Links Ecke angerissen)
Absolut sammelwürdig
Diese Zeichnung ist eine Vorzeichnung für die 1897 in der Zeitschrift die Jugend ( Nr. 25) erschiene Darstellung
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/jugend1897_1/0412?sid=8694c681fa636cc088ac0c027f723c69
Seite 421 auswählen
Blattmass:29 x 46,5 cm
Preis: 165 Euro