Max Feldbauer Max 1869 Neumarkt - 1948 Münchshöfen

Home
Möbel
Gemälde
Künstler
Antiquitäten
Schmuck
Rahmen
Angebote
Geschenke
Buecher Postkarten
Bayreuth
Kontakt
Impressum + AGB
Links

Max Feldbauer Max 1869 Neumarkt - 1948 Münchshöfen

Max Feldbauer wurde am 14.2.1869 in Neumarkt in der Oberpfalz geboren
Max Feldbauer begann die Malausbildung in München an der Kunstgewerbeschule
Max Feldbauer wechselt an die private Malschule des Ungarn Simon Hollosky.
Max Feldbauer erweitert seine Studien an der Akademie der Bildenden Künste in München bei Otto Seitz, Paul Hoecker und Johann Caspar Herterisch.
Max Feldbauer war Mitbegründer der berühmten Künstlergruppe Die Scholle und Mitarbeiter bei Die Jugend

1908 wechselte Max Feldbauer in die Künstlergruppe der Secession München.

1913 begründete Max Feldbauer mit Kollegen die Münchner Neue Secession.
Von 1901 bis 1915 war Max Feldbauer Lehrer an der Damenakademie des Müncher Künstlerinnenvereins.
1933 erhielt Max Feldbauer Ausstellungsverbot.

Im August wurde Max Feldbauer von Adolf Hitler in die Gottbegnadeten Liste der wichtigsten Maler auf.

Max Feldbauer starb am 20.11.1948 in Münchshöfen bei Straubing

3 Feldbauer Max  1x

sehr hochwertige Lithografie von Max Feldbauer
Aus Kriegsbilderbogen 1914
Abmessung des Blattes: 35 x 41 cm
Oben Rechts in Bleistift signiert und leider fleckig
Preis: 60 Euro

3 Feldbauer Max  2x

sehr hochwertige Lithografie von Max Feldbauer
Aus Kriegsbilderbogen 1914
Abmessung des Blattes: 35 x 41 cm
Oben Rechts in der Platte signiert.
Preis: 40 Euro