Franz Heckendorf Franz 1888 Berlin - 1962 München

Home
Möbel
Gemälde
Künstler
Antiquitäten
Schmuck
Rahmen
Angebote
Geschenke
Buecher Postkarten
Bayreuth
Kontakt
Impressum + AGB
Links

Franz Heckendorf Franz 1888 Berlin - 1962 München
Franz Heckendorf wurde am 5.11.1888 in Berlin geboren
Franz Heckendorf hatte besonders in der Weimarer Republik Erfolg und Walter Rathenau war einer von vielen prominenten Sammlern.
Sogar der Reichskanzler kaufte 1929 ein Gemälde von Franz Heckendorf.
Nach dem Franz Heckendorf Juden zur Flucht in die Schweiz geholfen hatte, wurde er zu 10 Jahren Zuchthaus verurteilt.
Nach dem Gymnasium absolvierte Franz Heckendorf eine Lehre als Dekorationsmaler
Von 1908 bis 1908 studierte Franz Heckendorf an der Berliner Kunstgewerbeschule und der Berliner Akademie
Bereits 1909 stellte Franz Heckendorf impressionistisch gehaltene Strassenbilder in der Berliner Sezession aus.
Während des Ersten Weltkrieges wechselte Franz Heckendorf mehr zur expressiven Darstellung.
1917 tritt Franz Heckendorf dem Deutschen Künstlerbund bei und von 1916 bis 1918 war er Mitglied des Vorstandes und der Jury der Berliner Sezession.
1936 tritt Franz Heckendorf der Reichskammer der Bildenden Künste bei.
Bereits im August 1937 werden Gemälde von Franz Heckendorf z.B. aus der Nationalgalerie als Entartet beschlagnamt
1940 wird Franz Heckendorf aus der Reichskammer ausgeschlossen.
Im Februar 1943 wird Franz Heckendorf verhaftet und in Schutzhaft genommen.
Nach dem Krieg arbeitete Franz Heckendorf an den Akademien der bildenden Künste in Wien und in Salzburg
Nach dem Ableben von Franz Heckendorf geriet sein Werk weitgehenst in Vergessenheit
Franz Heckendorf starb am 17.8.1962 in München
Die Werke von Franz Heckendorf befinden sich in sehr vielen namhaften Musen.
Literatur: artprice, Vollmer, wikipedia und viele Andere mehr

Heckendorf Franz 7x
Heckendorf Franz 8x
Heckendorf Franz 4x

schwungvoll gemaltes Aquarell von Franz Heckendorf
Unten Links in der typischen Manier signiert und mit (19)53 datiert
Das Blatt ist leicht beschmutzt und hat weit ausserhalb der Darstellung ( Rechts Mittig) einen Riss
Ölgemälde des Künstlers wurden bis ca. 13 000 Euro gehandelt
Abmessung des Blattes: 63 x 49 cm
Rückseitig original beschriftet mit Iserlandschaft was soviel wie Isarlandschaft bedeutet.
Die Bergkuppen im Hintergrund sind bestimmbar. Ich vermute die Gegend um Lengries.
Preis: 490 Euro